Für Magen-OP Patienten Lets Cook Meal Prep OMAD

Kartoffelgemüse

Muttis Hausmannskost

Es gibt wenige Gerichte aus meiner Kindheit, von denen ich weiß, wie sie gekocht werden oder welche Zutaten hineingehören. Eines der Gerichte, die ich im Schlaf kann, ist Kartoffelgemüse. Warum es so heißt weiß ich nicht und es wird auch bei jeden anders heißen oder ein komplett neues Gericht erscheinen, je nachdem wo man wohnt. Meine Wurzeln liegen in der Wetterau. Die meiner verstorbenen Mutter im Vogelsberg. Woher sie das nun hat, lässt sich nicht mehr nachverfolgen, ist auch total egal, denn wir mögen es und mich erinnert es immer an meine Kindheit!

Für unser Kartoffelgemüse braucht ihr Folgendes:

  • Pellkartoffeln
  • Fleischwurst
  • Saure Gurken
  • Butter
  • Mehl für Mehlschwitze
  • etwas Brühe oder Milch
  • 2 EL Schmand oder Crème fraîche
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Kräuter der Saison (Optional)

Die Menge kann ich euch leider nicht genau sagen, da ich nach Augenmaß koche. Wir kaufen zum Beispiel 2 kg Kartoffeln, 1 Ring Fleischwurst und ein kleines Glas Gurken. Die Mehlschwitze besteht dann meistens aus 1 EL Mehl, 200ml Milch oder Brühe. Das lasse ich dann einkochen bis es cremig ist. Abschmecken mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer. Optional-Kräuter der Saison. Einen Spritzer Zitrone und 2 EL Schmand oder Crème fraîche.

Schneidet die Zutaten unterschiedlich groß und dick! Das gibt dem Ganzen eine tolle Struktur! Es macht auch nichts, wenn ihr ganz dünne oder kleine Stücke dabeihabt. Die Kartoffeln machen das Gericht schön sämig.

Zubereitung:

Die Kartoffeln (am Tag vorher) als Pellkartoffeln kochen, pellen und in Scheiben oder Stücke schneiden. Die Fleischwurst und Gurken ebenfalls in Scheiben schneiden. Das kann auch schon alles in einen Topf oder eine Schüssel. In einem großen Topf die Butter (ca. 100g) schmelzen und etwas bräunen. Das Mehl dazugeben und mit dem Schneebesen verrühren. Dazu dann die Milch. Hier muss man sich mit dem rühren beeilen, damit es nicht klumpt. Mit der Milch oder Brühe aufgießen und einkochen lassen. Es sollte cremig sein. Macht es nicht zu dünn! Fleischwurst und Gurken dazugeben und mischen. Alles kurz erwärmen und die Kartoffeln mit den Kräutern dazugeben. Mit einer Kelle auf tiefen Tellern servieren.

Als Topping eignet sich hervorragend Veras Prickelpfeffer und/oder Lila Laune von Spicebar.

Guten Apptit!

Am nächsten Tag schmeckt es noch besser.

Mala

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.