Für Magen-OP Patienten Lets Cook Meal Prep OMAD

Grie Soß´

Als Hesse+in ist zu Ostern die Grie Soß´eigentlich ein Muss! Jeder Hesse+in macht seine Grüne Soße allerdings anders! Die Frankfurter nehmen die traditionellen 7 Kräuter. Andere dürfen sich nicht hineinverirren.

Zur Herstellung werden traditionell sieben Kräuter verwendet, nämlich Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpernelle, Sauerampfer und Schnittlauch.

Bei mir Daham´ wurde die Grie Soß´schon immer anders gemacht. Natürlich gabs die 7 Kräuter, aber nicht nur die. Bei uns kommt noch ein Salatkopf mit rein! Der nimmt der Soße ein wenig das Strenge und macht sie weicher. So essen sie auch mehr Kinder. Ich selbst habe die Grie Soß´erst dreimal gemacht, da ich sie lieber von mama gegessen habe. Keiner machte sie so gut wie sie-Punkt!

Aber da sie ja leider seit 2012 nicht mehr lebt, muss ich sie selbst machen. Traditionell gabs die Grüne Soße bei uns immer Dienstag nach Ostern. Damit wurden alle oder fast alle gekochten Eier verarbeitet, damit diese nicht schlecht wurden! Eigentlich ist es ja Brauch sie an Gründonnerstag zu essen, aber ganz ehrlich, so viele Eier die da gekocht und gegessen werden müssen… Holla.

Dann doch lieber nach Ostern und es Sinnvoll gemacht! Leider muss man die Kräuter trotzdem schon Donnerstag kaufen, sonst bekommt man keine mehr. Es ist so Schade das nicht jeder Markt eine große Auswahl an Kräutern anbietet! Die Rolle die man für Gründonnerstag verkauft, beinhaltet alle Sieben Kräuter, allerdings in einer gerade so ausreichenden Menge und viele Stängel sind auch schon eingefallen und unschön! Dafür darf man dann auch noch stolze 4€ bezahlen. Aus diesem Grund habe ich Jahrelang keine mehr gemacht. Die Kinder essen sie eh nicht und mein Mann nur ungern. Für die nächsten Jahre säe ich sie lieber selbst aus und kann dann in der Gesamtmenge variieren.

Genug gequatscht, hier das Rezept:

  • Die 7 Kräuter
  • 1 Kopfsalat
  • 1 Becher Schmand oder saure Sahne
  • Optional 1 Becher (200g) Joghurt Natur
  • 1TL Senf
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Essig – Weißweinessig.
  • 1EL Öl – kein Oliven,- oder Nussöl, da die zu viel Geschmack abgeben.
  • Eier – Menge liegt ein euch. Man sagt 2 pro Person. Ab der 4. Person nur noch 1 mehr.
  • Kartoffeln

Zubereitung:

  • Das ist nun das einfachste! Zuerst schält ihr eure Kartoffeln und kocht sie in Salzwasser.
  • Die Kräuter und der Salatkopf müssen gemixt werden, also ab damit in das Gerät und Runden gedreht. In einer großen Schüssel, rührt ihr unterdessen euren Schmand/ die saure Sahne glatt, gebt Optional etwas Joghurt dazu. Salz und Pfeffer, aber noch nicht zu viel, abschmecken könnt ihr noch, wenn die Kräuter drin sind. Essig, Zucker und Senf unterrühren. Wer keinen Essig hat, nimmt etwas Zitrone. Ihr könnt die Kräuter zusammen mit dem Öl mixen, das gibt eine seidige Konsistenz.
  • Nun gebt ihr die Kräuter dazu und vermengt alles gut miteinander. Die gekochten Eier vierteln und dazugeben. Erst jetzt final abschmecken!
  • Stellt die Grie Soß´ kalt bis die Kartoffeln fertig sind.

Serviert alles zusammen auf einem Teller. Schmeckt am nächsten Tag m besten und wenn die Kartoffeln schön heiß sind.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.