Lets Cook

*Garnelen Reispfanne

*Werbung ohne Kooperation und Absprache. Alles selbst gekauft!

Heute habe ich meinem großen einen Wunsch erfüllt. Er wollte unbedingt mal wieder Garnelen essen. Also hat Muddi spontan etwas in die Pfanne gehauen! Dazu gibt es eigentlich kein Rezept, aber ich kann euch sagen, was ich benutzt habe!

Da wir am Samstag Lasagne hatten, wollte ich nicht schon wieder Nudeln essen, daher gab es eine Reis-Pfanne. Während dem kochen habe ich dann noch feststellen müssen, dass ich kein Salz mehr zu Hause habe! Keine Ahnung wie das passieren konnte, ich habe sonst immer zwei Sorten und heute, nichts. Das heißt, ich muss dringend Salz kaufen!

Für meine spontane Reis-Pfanne habe ich benutzt:

030BBQ hat mit Spicebar die Berliner Schnauze Grillpfeffer entwickelt.
  • Langkornreis. Eigentlich essen wir lieber Basmati oder Jasmin. Den Langkorn benutzte ich gerne für Reissuppe, daher hatte ich davon noch genug zu Hause.
  • Garnelen ca. 500g für 3 Personen.
  • 2 große Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl 1 EL
  • Butter 1-2 TL
  • 2 EL Frischkäse
  • Dattelsirup von Kebe-Living
  • Berliner Schnauze Grillpfeffer von Spicebar
  • Zitroneningwer und Hello Mediterraneo von Spicebar
Kebe Living und Spicebar- Gemeinsam für Vera Int Veens Salatsause

Für den Reis habe ich das Steinpilz-Meersalz von Spicebar benutzt, da ich es ohne Salz kochen musste. Es ist eine Special Edition und schmeckt super lecker!

Zuerst habe ich den Reis aufgesetzt. Da ich kein Salz mehr hatte, habe ich es nur mit Wasser gekocht. Während der Reis kochte, habe ich die Zwiebel, die Knoblauchzehen und die Karotten kleingeschnitten. Ob ihr Würfel, Scheiben oder Stifte schneidet, ist ganz euch überlassen. Wenn ihr Knoblauch hackt, ist es weniger intensiv als die gepresste Variante. In einer beschichteten Pfanne Olivenöl und etwas Butter erhitzen und die Würfel/Streifen hineingeben.

Die schwarzen Punkte, die man hier sehen kann, gehören zur Berliner Schnauze

Sobald die Zwiebeln glasig geworden sind, kommt etwas Berliner Schnauze Grillpfeffer und Dattelsirup, Hello Mediterraneo und Zitroneningwer an das Gemüse. Ich hatte gefrorene Garnelen, weshalb sich dann die benötigte Flüssigkeit von selbst gebildet hatte. Wenn ihr frische nehmt oder aufgetaute, dann gebt etwas Wasser in die Pfanne, sobald die Garnelen ihr rote Färbung haben. Die Aromen verbinden sich herrlich miteinander. Zum Schluss den Frischkäse dazugeben, verrühren und abschmecken. Den Reis habe ich in meinem Fall in eine Schüssel gegeben, da ich das Steinpilz-Meersalz dran gemacht habe. Ihr könnt den Reis dann direkt in die Pfanne geben und alles miteinander vermengen oder beides separat auf die Teller verteilen. Vor dem Servieren noch etwas Dattelsirup und Berliner Schnauze drüber geben und genießen.

Guten Appetit!

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.