Lets Cook

Gebratene Nudeln – Reste Edition –

Ich liebe gebratene Nudeln von Asiaten! Leider habe ich schon lange keine mehr gegessen, da das Liefern erst ab 30 Euro möglich ist und die Nudeln da lange nicht reichen würden. Daher mache ich immer selbst welche. Heute zeige ich euch eher die Variante kleiner Geldbeutel und braten mit Resten.

Zutaten:

  • Wok Nudeln. Zur Not gehen eben auch Spaghetti oder Suppennudeln.
  • Etwas Hähnchenfleisch. In kleine Würfel schneiden.
  • Gemüsereste wie Karotte, Paprika oder andere, feste Gemüsesorten. In meinem Fall Frühlingszwiebel 1-2, getrocknete Tomate 3stck.
  • Sojasprossen
  • Sojasoße
  • Salz für das Nudel und Fleischwasser
  • etwas Asia Gewürz -Optional-
  • Zitroneningwer und Zitronenpulver von Spicebar -Optional-
  • etwas Öl für die Pfanne.
  • Sesamöl

Zubereitung:

Zuerst stellt ihr einen großen und einen kleinen Topf mit Wasser auf, bringt diese zum Kochen und gebt ordentlich Salz hinein. 1TL circa.

Wenn das Nudelwasser kocht, die Wok Nudeln oder Spaghetti (in der Mitte brechen) in das Wasser geben, Deckel drauf und Herdplatte ausstellen. Sie garen in 10 ohne das die Platte heizen muss.

In den kleinen Topf gebt ihr das in kleine Würfel geschnittene Fleisch und kocht es 10 Minuten. Nebenbei die getrocknete Tomate und den Lauch schneiden. Die getrockneten Tomaten zum Fleisch in das kochende Wasser geben, damit es weich wird und den Lauch circa 2 Minuten bevor das Fleisch fertig ist, mit Öl anbraten. Mit 2 EL Sojasoße ablöschen.

Die Nudeln nach und nach in die Pfanne geben und alles gut mischen. Ein wenig braten und dann auf Teller verteilen. Mit Sesamöl beträufeln und wer möchte, kann nun mit scharfen Gewürzen seinen Teller individuell würzen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.