Lets Cook Meal Prep

Coleslaw – Krautsalat

Zutaten:

  • 1 kg Weiß-/ oder Spitzkohl
  • 1 große Karotte oder ca. 250g

Dressing:

  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 TL Essig
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 80 g Mayonnaise (selbstgemacht)
  • 80 ml Buttermilch
  • 1 EL Zucker oder Erythrit
  • 1 kleine Zwiebel oder Schalotte (fein gewürfelt)
  • 1-2 EL Kondensmilch

Zubereitung: Ich habe zuerst das Dressing gemacht, damit das schon etwas ziehen kann. Das Dressing für den KFC Coleslaw ist sehr süß, weshalb man da wirklich experimentieren muss. Die Mayonnaise mache ich immer selbst, da ich dann sichergehen kann, dass keine Zusätze und Zucker drin sind. Die 10 Minuten Zeit sollte man sich schon nehmen können, wenn man eine „gesündere“ alternative haben kann, die zudem auch noch besser schmeckt! Jedenfalls werden die Zutaten des Dressings miteinander gemischt, ich nehme dazu meinen Schneebesenaufsatz des Pürierstabes, geht aber auch per Hand oder in einem Mixer. Zucker und Kondensmilch füge ich langsam und in kleinen Mengen hinzu und Probiere immer wieder. Salz und Pfeffer kann ruhig etwas intensiver sein, da das Kraut und die Möhre, die im Übrigen auch süß ist, die Gewürze neutralisieren können. Lieber vor dem Servieren noch einmal nachwürzen.

Das Kraut, die Zwiebel oder Schalotte und die Möhre durch den Mixer jagen oder wie ich, per Hand schneiden. Es sollten feine streifen sein, damit man sie angenehmer essen kann. Den Salat mit dem Dressing mischen und mindestens 4 Stunden ziehen lassen. Ich bereite den Salat immer einen Tag vorher zu, damit die Aromen sich entfalten können. Vor dem Servieren eine Stunde in die Küche stellen, wenn er kalt gestanden hat, dann kräftig vermengen und probieren und gegebenenfalls nachwürzen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.