Lets Cook

Falsche Roulade

Hackrolle mit Bacon und sauren Gurken

Fertige Scheiben der falschen Roulade

Heute habe ich eine Hackrolle für euch mitgebracht. Falsche Roulade mit Reis.

Zutaten:

  • 500g Hackfleisch
  • 2 roten Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Bacon Scheiben
  • 1EL Senf
  • geräucherte rote Paprika
  • saure Gurken nach Gusto

Zubereitung:

Auf die Idee kam ich spontan. Unser ältester wollte Nudeln mit Bolo und wir wollten Rouladen. Wie es oft so ist, ohne Vorbestellung gibt e keine Rouladen und zwei Gerichte kochen wollte ich auch nicht kochen. Also beschloss ich, das Hackfleisch in eine große Roulade zu verwandeln. Ähnlich wie ein Hackbraten nur nicht mit Ei, sondern mit Bacon und Gürkchen gefüllt.

Hackrolle in Folie

Das Hackfleisch habe ich nicht gewürzt, sondern auf Klarsichtfolie ausgerollt und mit geräucherter roter Paprika „gepudert“. Mit Bacon belegen, Senf darauf verteilen, saure Gurken in Scheiben und etwas Zwiebeln, schon kann man das Ganze, mit der Folie zusammenrollen. Wenn man die Enden dann festhält und es weiterrollt, wird das ganze Etwas fester und es entsteht eine Rolle, die so schnell nicht mehr auseinanderfällt.

Die Rolle habe ich ein paar Minuten liegen lassen und den Backofen vorgeheizt. In einer Pfanne etwas Butter oder Olivenöl erhitzen und die Rolle auf der naht Seite, die man vorher etwas zusammendrücken kann, anbraten. Zwiebel, Knoblauch und einige Gurkenscheiben dazu geben und die Rolle brutzeln lassen. Mit Wasser oder Brühe aufgießen und das Ganze für 45 Minuten in den Backofen geben. Wenn die Rolle fertig ist, Reis kochen und die Rolle auf einem Brett ruhen lassen. Die Brühe in der Pfanne oder dem Topf aufkochen, abschmecken und zur Soße verarbeiten. Sobald der Reis fertig ist, die Roulade in Scheiben schneiden und auf dem Reis servieren.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.