Lets Cook

Chili Con Carne mit Spicebar

Chili con Carne kennt jeder und die meisten mögen es. Es ist anders als das amerikanische Vorbild und viele nutzen die Fix-Tüten, da es schneller und einfacher für sie ist, wenn sie nach der Arbeit noch kochen müssen. Auch wir Muttis machen uns Gedanken wo wir Zeit einsparen können und da hat man doch schon ab und an zur Tüte gegriffen oder die Männer kochen lassen, die es ohne nicht können. Nun habe ich ja alle Tüten verbannt und meine Gewürze umgestellt, damit ich weder Zucker, noch Hefe oder irgendwelche Zusätze darin habe. Also musste auch das Chili con Carne wieder ohne Fix gekocht werden. Wie ich das normalerweise koche, poste ich demnächst. Heute habe ich eine Variation von und mit Spicebar. (Keine Kooperation! Selbst gekauft!) bei Spicebar könnt ihr 4 verschiedene Kochboxen bestellen. Fusilli Bolognese, Indisches Kokos Curry, Rotes Thai Curry und Chili Con Carne!

In den Boxen findet ihr die Gewürze, Zutaten wie Reis, Tomatenmark, Kidneybohnen oder Kokosmilch. Ihr fügt lediglich frische Dinge wie Bohnen, Fleisch und Hack hinzu. Ich liebe diese Boxen! Du hast alles Griffbereit und musst nur noch das Frische dazu kaufen oder man hat es schon zu Hause und kann es spontan zu einem Gericht verwandeln. Die Boxen kosten 4,90 € und ich finde es ist für Bio Qualität und die Gewürze ohne Zusätze, ein guter Preis. Das passende Rezept liegt auch als Karte in der handlichen Box, damit ihr direkt darauf loskochen könnt!

Da wir heute wieder das große Fragezeichen vor Augen hatten, was wir essen wollen, fiel mir die Kochbox wieder ein! Also ließ ich das Hackfleisch kaufen und bereitete mir alles vor, denn genau wie im Rezept wollte ich es nicht machen.

Meine Zutaten:

  • 500g Hackfleisch
  • Inhalt aus der Kochbox (Tomaten in Stückchen, Kidneybohnen und das Gewürzpäckchen
  • passierte Tomaten
  • 200ml Wasser
  • 3 Knoblauchzehen hacken
  • 1 kleine rote Zwiebel in mini Würfelchen schneiden
  • Etwas Chili und Veras Prickelpfeffer
  • Optional: Mais und Crème fraîche

Zubereitung:

In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und das Hack anbraten. Es sollte etwas krümelig werden dürfen. Mit etwas Wasser, kann man das Ganze hin und wieder mit einem Schluck ablöschen, damit sich Röststoffe vom Topfboden lösen. Knobi und Zwiebel dazugeben. Wenn das Hackfleisch so weit angebraten ist, gebe ich die halbe Dose Tomaten mit Stückchen hinein und circa 200ml passierte Tomaten. Das Ganze mische ich mit dem Gewürzpäckchen. Mit dem restlichen Wasser auffüllen und aufkochen lassen. Die Kidneybohnen (ich liebe dieser Spicebar Bohnen, die stinken nicht und sind nur in Wasser eingelegt!) abgießen und in den Topf geben. Abschmecken und gegebenenfalls mit Chili, Salz und Paprika nachbessern. Oder ganz pfiffig, mit dem Chili con Carne Gewürzdöschen ;-). 10 Minuten köcheln lassen und mit etwas Crème fraîche und optional Mai servieren. Als Topping etwas von Veras Prickelpfeffer geben, gibt dem ganzen noch einen extra Kick.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.